Vereinsgeschichte2018-10-09T10:32:15+00:00

Vereinsgeschichte Zgodovina društva

Der Verein »Österreichisch-slowenische Freundschaft“ Graz hat seinen Sitz in der Brockmanngasse 7 in Graz und erstreckt seine Tätigkeit auf Österreich und Slowenien. Der Verein ist unabhängig, überparteilich und überkonfessionell und bestreitet seine finanziellen Aufwendungen durch Mitgliedsbeiträge, Spenden, Zuwendungen von Sponsoren und Subventionen.

Unsere Projekte und Veranstaltungen bestehen aus Lesungen in beiden Sprachen, Ausstellungen, Konzertabenden, Kunstworkshops für Kinder und Jugendliche, Vorträgen, Kulturreisen, Buchpräsentationen, Sprachkursen für Slowenisch u. v. a. m.

Der Verein »Österreichisch-slowenische Freundschaft“ Graz wurde auf die Initiative von Frau Mag. Ivanka Gruber im November 1992 ins Leben gerufen. Ivanka Gruber hat den Verein 23 Jahre lang sehr aktiv und sehr erfolgreich geleitet, wofür wir ihr ewig dankbar sind.

Frau Mag. Ivanka Gruber kam im Jahr 1967 als qualifizierte Arbeitskraft im Bereich der Krankenpflege, vor allem der Kinderkrankenpflege, nach Graz und schloss sich bald dem slowenischen Sport- und Kulturklub Triglav an. Sie war sechs Jahre Kulturreferentin im Klub und organisierte mit Lehrenden und Schülern des slowenischen Zusatzunterrichtes in Graz zahlreiche kulturelle Veranstaltungen. Dadurch sammelte sie wertvolle Erfahrungen für ihre spätere Tätigkeit.

Nach dem Zerfall Jugoslawiens im Jahr 1991 wurde der slowenische Sport- und Kulturklub Triglav in Graz aufgelöst. Doch die Nachfrage nach einer Weiterführung der kulturellen Veranstaltungen wurde immer lauter und so beschloss man, einen neuen Verein zu gründen.

Am 6. November 1992 fand das erste Gründungskomitee des Vereins im Restaurant Gösser-Bräu in Graz statt. Man einigte sich über den heute noch bestehenden Namen des Vereins »Österreichisch-slowenische Freundschaft«. Der Verein wurde am 18. November 1992 amtlich bestätigt und das Statut am 22. Jänner 1993 von der Gründungsversammlung im selben Restaurant einstimmig angenommen. Zur Präsidentin wurde Frau Mag. Ivanka Gruber gewählt.

Im Jahr 1995 gründete der Grazer Verein den Verein »Slovensko-avstrijsko prijateljstvo« in Maribor. Beide Vereine hatten ein gemeinsames Programm und jeder war Mitglied beider Vereine. Im Dezember 2006 verselbstständigte sich der Mariborer Verein und hat seitdem eigene Statuten und einen eigenen Vorstand. Es wird aber weiterhin eng zusammengearbeitet und viele Veranstaltungen werden gemeinsam organisiert. Stolz sind wir vor allem auf das gemeinsame Kulturfestival KULT Steiermark, dass alle zwei Jahre im Herbst stattfindet.

Der Verein »Österreichisch-slowenische Freundschaft“ beging sein 10-jähriges Bestehen am 12. Juni 2002 im Grazer Rathaus unter Bürgermeister Alfred Stingl und sein 20-jähriges Jubiläum am 17. November 2012 ebenfalls im Grazer Rathaus mit dem Gastgeber Bürgermeister Siegfried Nagl sowie 160 Gästen aus Slowenien und Österreich sehr feierlich. Aus diesem Anlass wurde eine Festschrift herausgegeben, mit der der Verein stolz auf die langjährige gemeinsame Arbeit zurückblicken konnte.

Nach dem Ableben von Frau Mag. Ivanka Gruber im Jahre 2015 brauchte der Verein etwas Zeit, um sich neu zu orientieren und eine neue Führung zu finden. Die Mitglieder waren jedoch fest entschlossen, dass die Aktivitäten des Vereins fortgesetzt werden und alle mit voller Kraft an neue Aufgaben herantreten sollten. Auf der außerordentlichen Generalversammlung am 17. März 2017 wurde Frau Kasilda Bedenk, prof., zur neuen Vereinsobfrau gewählt. Es gibt viele neue Pläne, die schrittweise umgesetzt werden. Der Verein hat einen neuen Sitz in der Brockmanngasse 7 in Graz bekommen, wo in den Räumlichkeiten des Sprachinstituts Slowenisch in Graz auch die Vorstandssitzungen stattfinden können. Wir erfreuen uns auch immer wieder über neue Vereinsmitglieder.

Jedes vergangene Jahr war ein erfolgreiches, jedes Projekt interessant. Hier können nur einige genannt werden, die bereits traditionell wurden und den Verein besonders kennzeichnen.

Ein sehr interessantes, seit vielen Jahren bekanntes und erfolgreiches Projekt des Vereins ist das Projekt „PARTNERSCHAFT UNTER KINDERN GRAZ-MARIBOR“, das sich bereits 1997 gemeinsam mit der „GRAZER STADTIDEE“ von GR a. D. Frau Ingeborg PERSCHÉ zur Aufgabe gemacht hat, Kinder aus Slowenien und Österreich unter künstlerisch-pädagogischer Betreuung zusammenzubringen.

Im Jahr 2012, als Maribor Kulturhauptstadt war, führten wir ein großes Projekt mit 5 Schulen aus Graz (40 Kinder) und weiteren Schulen aus Maribor bzw. seiner Umgebung sowie aus Kroatien (Varaždin) durch. So fand am 24. und 25. April 2012 die internationale Malkolonie 15. ACIN MEMORIAL mit allen Schülern in Maribor statt, die zum Thema „Straßen, Fassaden und Menschen“ gemeinsam mit KunstpädagogInnen begeistert malten.

Ein wichtiger Termin jedes Jahr im November waren von 1993 bis 2014 unsere Galaabende der Freundschaft, die in Maribor, Leibnitz oder Graz stattfanden. An diesen völkerverbindenden Abenden, an denen nicht nur Mitglieder und Freunde des Vereins, sondern auch angesehene Vertreter aus politischen und kulturellen Kreisen beider Länder teilnahmen, wurden neue Freundschaften geschlossen und Erfahrungen ausgetauscht. Im Rahmen dieser Veranstaltungen wurde jedes Jahr auch ein Werk eines namhaften österreichischen Künstlers zugunsten des SOS-Kinderdorfes in Stübing bei Graz versteigert. In welcher Form die Galaabende weitergeführt werden, wird sich noch zeigen. Unsere Mitglieder nehmen auch sehr gerne am Ball des Mariborer Vereins Slowenisch-Österreichischer Freundschaft teil.

Traditionell ist auch der Slowenisch-Kurs, der jedes Jahr für österreichische Interessenten und Freunde abwechselnd an verschiedenen Orten in Slowenien abgehalten wird, wobei die kulturellen Sehenswürdigkeiten und Bräuche der jeweiligen Region ein fester Teil des Programms sind. Seit 2016 findet dieser Kurs für Vereinsmitglieder im Rahmen von Slowenisch in Graz, und zwar Mitte August als 5-tägiger Sommerkurs Slowenisch, statt. Vereinsmitglieder haben einen Preisnachlass in der Höhe des halben Mitgliedsbeitrags.

Das Treffen aller Österreichisch-Slowenischen und Slowenisch-Österreichischen Gesellschaften und Vereine in Österreich und Slowenien, das im Jahr 2008 auf die Initiative von Frau Mag. Ivanka Gruber ins Leben gerufen wurde, fand 2008 in Wien, 2010 in Ljubljana, 2011 in Klagenfurt, 2012 in Graz (Europäisches Sprachzentrum, Nikolaiplatz 4), 2016 im Pavelhaus in Laafeld und 2018 in Maribor statt (jeweils Ende September zum Europäischen Tag der Sprachen). Ziel dieses Projektes ist es, die bisherigen Verbindungen auszubauen und die Vereine zu einer produktiven Zusammenarbeit anzuregen.

Der Verein »Österreichisch-slowenische Freundschaft“ Graz organisiert für seine Mitglieder jedes Jahr im Frühjahr eine Kulturreise nach Slowenien (manchmal auch eine zweite im Herbst), an der viele gerne teilnehmen. Diese Reisen sind immer ein Jahres-Highlight, da die Vereinsmitglieder dabei neue schöne Gegenden des südlichen Nachbarlandes entdecken, interessanten Menschen begegnen und sich durch Meinungsaustausch und geselliges Beisammensein auch gegenseitig besser kennenlernen.

Einige Vereinsmitglieder und die Präsidentin Frau Mag. Ivanka Gruber wurden für ihre langjährige völkerverbindende Tätigkeit auch mehrfach ausgezeichnet:

  • 2005 Mag. Ivanka Gruber, GR a. D. Ingeborg Persché, Bürgermeister a. D. Alfred Stingl, Willibald Richter mit Verdienstmedaillen des Kulturbundes Maribor
  • 2005 Frau Mag. Ivanka Gruber und Dr. Marjan Pungartnik mit dem Goldenen Ehrenzeichen der Stadt Graz, Mag. Ivanka Gruber auch mit dem Goldenen Ehrenzeichen des Landes Steiermark
  • unsere Gründungspräsidentin Frau Ivanka Gruber wurde im Jahre 2015 in die Pionierinnengalerie der Stadt Graz aufgenommen

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums hat der Verein 2012 eine Festschrift herausgegeben, die eine gute Übersicht unserer Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte zeigt und in der Sie gerne blättern können.

Festschrift zum 20-jährigen Vereinsjubiläum: VÖSFG-Festschrift

Verein_oesfZeitungsbericht_1992Zeitungsbericht10_jahrige_JubilaeumsfeierGrazer_Stadt_Idee_1992Projekte_Graz_MariborGaladinnerTreffen_Freundschaftsvereinegemeinsames_VereisenEhrung_Ivanka_Gruber_BM_NaglVoesf_Festschrift_2012