Samstag, 7. August 2021: 2. Vereinswandertag 2021 auf Rogla, Lovrenška jezera, Slowenien. 

Wir fahren mit einem Kleinbus bis Rogla (1 Stunde 40 min). Die Wanderung beginnt beim Einstieg ins Skigebiet (1.517 m), von wo wir uns zu den Lovrenška jezera begeben. Der Weg führt zuerst gemütlich über eine offene Wiese/Skipiste und geht dann in Wald über, der vom steten Wind gezeichnet ist. Der Weg ist relativ leicht, an manchen Stellen etwas ansteigend, abseits des Weges oft sumpfig. Kurz vor dem Hochmoorgebiet ist der Weg mit Holzbrettern ausgelegt. Bei den 19 Lovrenska-Seen eröffnet sich ein beeindruckendes Hochplateau, durch das Holztrails führen, und das man auch vom Aussichtsturm betrachten kann. Die Seen erreichen wir in etwa 1 1/2 Gehstunden. Wir können denselben Weg zurück oder eine Rundtour wählen, die aber im letzten Teil etwas langatmig ist. Wir richten uns nach dem Wetter. 😉 Auf- und Abstieg ca. 300 m, Länge ca. 12 km (Rundweg), höchster Punkt 1.529 m. Unterwegs gibt es keine Einkehrmöglichkeit. Danach fahren wir zu einem Bauerntourismus, wo wir vor der Rückreise nach Graz ein gutes spätes Mittagessen bekommen. Anmeldung unter: office@voesfgraz.at oder 0664/4750883. Herzlich eingeladen! Die Wanderung wird unter Einhaltung der gültigen CORONA-Bestimmungen durchgeführt.

Dienstag, 6. Juli 2021 um 18.30 Uhr im Lesliehof, Joanneumviertel, Graz: Buchpräsentation mit Lesung: Ana Marwan – Der Kreis des Weberknechts (Roman)

Die Autorin wurde 1980 in Murska Sobota (Slowenien) geboren und ist in Ljubljana aufgewachsen, wo sie Vergleichende Literaturwissenschaft studierte. Mit 25 Jahren übersiedelte sie nach Österreich, wo sie Romanistik studierte. Preisträgerin  des  Exilliteraturpreises  „Schreiben  zwischen  den Kulturen“  2008.  Seit  2014  widmet  sie  sich nach  einem  einjährigen  Sabbatical,  das sie  zu  ihrem  Debütroman  Der  Kreis  des Weberknechts  (Otto  Müller  Verlag,  2019) inspirierte,  ausschließlich  dem  Schreiben und der künstlerischen Fotografie. Ihr  zweiter  Roman  Zabubljena  [Verpuppt] erschien  im  April 2021  auf  Slowenisch  im Verlag Beletrina. Moderation: Kasilda Bedenk. Eine Veranstaltung des Artikel-VII-Kulturvereins für Steiermark & Vereins „Österreichisch-slowenische Freundschaft“ – Graz. Eine Open-Air-Veranstaltung im Lesliehof, Joanneumsviertel (Zugang von der Landhausgasse oder Kalchbergasse). Die Veranstaltung wird unter Einhaltung der gültigen CORONA-Bestimmungen durchgeführt. Bei Schlechtwetter kann die Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden! Einladung.

Dienstag, 29. Juni 2021 um 18.30 Uhr im Lesliehof, Joanneumviertel, Graz: Buchpräsentation mit Lesung: Ana Schnabl – Grün, wie ich dich liebe Grün / Razvezani

Ana Schnabl wurde 1985 in Slowenien geboren und lebt in Kamnik. Sie studierte Vergleichende Literaturwissenschaft und Philosophie an der Universität Ljubljana. Seit 2016 ist sie ebendort Doktoratsstudentin der Philosophie und arbeitet an einer Dissertation zu feministischem autobiographischen Schreiben. Neben ihrer Tätigkeit als Schriftstellerin ist sie Redakteurin der europäischen Web-Plattform Versopolis sowie freie Journalistin und Literaturkritikerin.  Ihre erste Buchveröffentlichung, die Kurzgeschichtensammlung Razvezani (dt. Übersetzung Grün, wie ich dich liebe grün, Verlag Folio), erschien 2017 beim renommierten Verlag Beletrina. Dort erschien 2020 auch ihr Romandebüt Mojstrovina. Moderation und Dolmetschung: Sebastian Walcher. Eine Veranstaltung des Artikel-VII-Kulturvereins für Steiermark & Vereins „Österreichisch-slowenische Freundschaft“ – Graz. Eine Open-Air-Veranstaltung im Lesliehof, Joanneumsviertel (Zugang von der Landhausgasse oder Kalchbergasse). Die Veranstaltung wird unter Einhaltung der gültigen CORONA-Bestimmungen durchgeführt. Bei Schlechtwetter kann die Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden! Einladung.

Samstag, 12. Juni 2021: 2. Vereinswandertag 2021 auf den Wildoner Buchkogel. 

Es war ein wunderschöner Wandertag bei herrlichem Wetter (mit einem kurzen Regen vor der Buschenschenke)  – mit überraschender Kaffeepause im wunderschönen Garten der Familie Hammer und mit einem interessanten geschichtlichen Beitrag unseres Photogrammetrie und Geodäsiefachmanns Dr. Viktor Kaufmann (Ao. Prof. an der TU) über den Wildoner Schlossberg mit die Besichtigung der Schlösser  Alt- und Neuwildon. Herzlichen Dank an Mathias Hammer für die Organisation und Viktor Kaufmann für den fachlichen Beitrag! Es haben 22 Mitglieder teilgenommen, zwei sind noch zur gemütlichen Runde in der Buschenschenke hinzugekommen

Hier die Beschreibung der Wanderung: Die Wanderung begann beim Bahnhof Wildon (Treffpunkt um 10.15 Uhr) und folgte anfangs dem Jakobsweg. Nach etwa einer halben Stunde begann ein leichter Aufstieg zum Bergrücken, dem wir dann bis zum Westgipfel folgten. Mehrere Schautafeln erklärten unterwegs die geologische und archäologische Geschichte des Wildoner Raumes. Die Buschenschenke „Bockmoar“ erreichten wir nach ca. 2 Stunden. Über den Schloßberg ging es bergab zurück zum Ausgangspunkt. Höhenmeter: 277 m bergauf, 263 m bergab, Länge: ca. 8 km. Leitung:  Mathias Hammer.  

🌞 Sonntag, 16. Mai 2021: 1. Wandertag 2021 auf der Laßnitzhöhe 🍄

Treffpunkt: Parkplatz beim Friedhof an der Hauptstraße in Laßnitzhöhe um 10 Uhr. Individuelle Anreise, man kann auch mit dem Bus Linie 420 oder mit dem Zug anreisen. Schöner Rundweg ca. 2 Stunden. Bequeme feste Schuhe und gute Laune mitnehmen 😊. Leitung: Angelca Kelenc und Gerhard Baur.  Anmeldung unter: office@voesfgraz.at oder 0664/4750883.