Vereinsausflug Društveni izlet 2020

Wegen der Corona-Maßnahmen mussten wir die Termine für beide Ausflüge auf den Herbst 2020 verlegen. Bitte beachten Sie die neuen Daten. Die Ausflüge sind leider schon ausgebucht, aber wir können Sie gerne auf eine Warteliste eintragen, da es oft zu Absagen aus verschiedenen Gründen kommt. Bitte wenden Sie sich per Mail an den Verein.

Maribor mit Muße : 10. Oktober 2020 (NEUER TERMIN!)

Sloweniens Tor zur Welt und die zauberhaftesten Plätze an der Küste:

26.-27. September 2020 (NEUER TERMIN!)

 

Maribor mit Muße – ein Tag für Kunst und Kultur

Samstag, 10. Oktober 2020

Die charmante Stadt im Süden ist vielen Reisenden gut vertraut. Dennoch findet man bei den Streifzügen selten Zeit und Muße, die schweren Museums- und Galerientüren zu öffnen. Lernen Sie Maribor von einer anderen Seite kennen und blicken Sie mit uns hinter die Kulissen dieser bezaubernden Stadt. Wir haben Zeit für Begegnung, Erkundung und, beim guten Glas Wein, auch für den Genuss.

In Maribor angekommen genießen wir zunächst eine Kaffeepause am Hauptplatz. Von dort aus ist es nicht weit zu unserem ersten Programmpunkt.

Das Regionalmuseum Maribor widmet sich in seiner Tätigkeit dem Sammeln, Aufbewahren, Erforschen und dem Ausstellen des kulturellen Erbes der Stadt und der Region.

Bei einer Führung bewundern wir die Vielzahl der Exponate in der ethnologischen, archäologischen, numismatischen u.a. Sammlungen. In der Musiksammlung lauschen wir alten Instrumenten und versetzen uns in die Zeit, wo im Rittersaal der Burg 1846 der berühmte europäische Pianist Franz Liszt gastierte.

Unser Gasthaus, wo wir (nach Wahl) zu Mittag essen, kocht nach alten steirischen Rezepten und liegt am Hauptplatz der Stadt. Wir stärken uns hier für den bevorstehenden Kunstgenuss in der Kunstgalerie Maribor. Mit einer Sammlung von mehr als 7.000 Kunstwerken slowenischer Autoren vom Ende des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart ist die Kunstgalerie das zweitgrößte Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Slowenien. Das Ausstellungsgelände befindet sich in der ehemaligen Kirche eines Klosters aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts und im ehemaligen bürgerlichen Palast aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Der Große Saal mit der bemalten Decke aus dem 19. Jahrhundert ist einer der eindrucksvollsten Räume der Galerie.

Zum Ausklang des Tages gönnen wir uns eine Weinverkostung mit kleiner Jause im „Haus der Alten Rebe“. Hier wächst seit über 400 Jahren die älteste edle Weinrebe der Welt. In der Vinothek werden die köstlichen Weine der Mariborer Weinberge mit lokalen kalten Spezialitäten verkostet. Es darf auf die nächste Fahrt angestoßen werden!

Abfahrt am 10. Oktober 2020 um 8 Uhr vom Hauptbahnhof Graz und um 8.45 Uhr vom Park&Ride Gralla.

TeilnehmerInnenzahl: mind. 25 Personen. Auch Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen.

Preis: EUR 53,00 pro Person (ohne Mittagessen, Menümöglichkeit um EUR 15,00 p.P. in Gostilna Maribor) 

Inkludierte Leistungen: Fahrt im Komfortbus, fachkundige Reiseleitung, alle Eintritte und Führungen laut Programm, Mittagessen (nach Wahl mit Zuzahlung) in zentraler Lage sowie Weinverkostung.

Leitung: Mag. Lidija Vindiš-Roesler

Anmeldungen an:

Verein Österreichisch-slowenische Freundschaft Graz
Brockmanngasse 7, 8010 Graz
Tel: +43 664 4750 883 (Bedenk) oder +43 676 3116 680 (Vindiš-Roesler)
E-Mail: office@voesfgraz.at

Bei der Anmeldung sind EUR 30,00/Person auf das Konto des Vereins bei der Steiermärkischen Sparkasse einzuzahlen: VÖSFG, IBAN: AT81 2081 5000 0098 0706, BIC STSPAT2GXXX. Der Rest wird in bar im Bus bezahlt.

Vösfgraz - Ausflug 2020Vösfgraz - Ausflug 2020

Sloweniens Tor zur Welt und die zauberhaftesten Plätze an der Küste

Die Vielfalt des slowenischen Küstenlandes zwischen Koper und Piran genießen

Samstag und Sonntag, 26.-27. September 2020

Diese Reise steht ganz im Zeichen der Vielfalt, die für die kurze slowenische Küste so typisch ist: ein Besuch des Hafens von Koper mit Hafenrundfahrt und ein Ausflug zur Mondbucht von Strunjan, die ohne Zweifel einer der zauberhaftesten Plätze an der gesamten Adria ist, bilden die beiden Pole unserer Reise. Zwischen diesen liegen der Besuch des Prätorenpalastes von Koper mit seiner wechselvollen Geschichte und des Marinemuseums von Piran. In Koper wird uns sogar eine Muse begleiten. Wie immer kommt auch die Kulinarik nicht zu kurz. Dieses Mal werden wir sogar mit einem herrlichen Fischpicknick am Meer verköstigt. Begleiten Sie uns auf unserer Reise der Vielfalt durch das slowenische Küstenland.

Das Programm im Detail

1. Tag

Unser erstes Ziel ist Sloweniens Tor zur Welt, der Hafen von Koper. Dieser zählt mit rund 22,8 Millionen Tonnen Warenumschlag jährlich zu den wichtigsten im Adriaraum. Nur drei Tage sind es mit dem Schiff von hier bis zum Suezkanal. Mit dem Bus machen wir eine Rundfahrt durch dieses sonst nicht der Öffentlichkeit zugängliche Handels- und Wirtschaftszentrum. Bei einem kleinen Mittagsimbiss stärken wir uns dann für den geführten Stadtspaziergang durch die Altstadt von Koper. Wir sehen den Prätorenpalast, die Bischofskirche und werfen einen Blick vom 53 Meter hohen Stadtturm. Im Naturreservat Strunjan befindet sich das höchste Flyschkliff der östlichen Adria. In diesem ganz besonderen Areal machen wir einen Spaziergang mit wunderbaren Ausblicken und verkosten dabei die lokalen Kaki-Produkte eines heimischen Landwirts, denn in Strunjan gedeihen diese süßen Früchte reichlich. Den Abend lassen wir in unserm Küstenhotel ausklingen und erleben so das „Meer in seiner Herrlichkeit“ (Grillparzer) .

2. Tag

Beim Meeresrauschen machen wir einen Sonntagsspaziergang von unserem Hotel aus nach Piran. Gerne kann auch mit dem Bus gefahren werden. Das Städtchen Piran ist ein wahres kunsthistorisches Juwel, das immer wieder neu entdeckt werden will. Im ehrwürdigen Minoritenkloster werden wir von den Minoritenpatres empfangen und bewundern im Seefahrtmuseum die reiche Sammlung an Schiffmodellen des österreichischen Minoritenpaters Gabriel Gruber. „Navigare necesse est“, heißt es bei unserer gemütlichen Schifffahrt, wo wir uns mit Speis und Trank verwöhnen lassen.
Anschließend erkunden wir die Salinen von Sečovlje. In den nördlichsten noch aktiven Salinen im Mittelmeerraum wird uns Einblick in das Kulturerbe der traditionellen Salzgewinnung gewährt. Bei einem herrlichen Fernblick ins istrische Hügelland verkosten wir die regionalen Weine des ersten istrischen Bio-Weinbauers. Ein herrlicher Abschluss unserer Reise ins slowenische Küstenland.

PolhovGradec

Foto: Norbert Eisner

PolhovGradec

Foto: Norbert Eisner

PolhovGradec

Foto: Norbert Eisner

PolhovGradec

Foto: Norbert Eisner

PolhovGradec

Foto: Norbert Eisner

PolhovGradec

Foto: Norbert Eisner

Abfahrt: am 26. September 2020 um 7 Uhr vom Hauptbahnhof Graz und um 7.45 Uhr vom P&R Gralla.

TeilnehmerInnenzahl: mind. 30 Personen, max. 48 Personen. Bei großem Interesse wird ein Zusatztermin im Herbst angeboten.

Preis: 240,00 Euro/Person im DZ bzw. 275,00 Euro/Person im EZ.

Leitung: Mag. Lidija Vindiš-Roesler und Mag. Josef Wallner (beim ev. zweiten Termin)

Inkludierte Leistungen: Fahrt im Komfortbus, fachkundige Reiseleitung, Nächtigung auf Basis HP (Frühstück und Abendessen) im 4* Hotel am Meer, alle Eintritte und Führungen laut Programm, Schifferlfahrt mit Fischpicknick, Mittagsimbiss und Kakiprodukteverkostung am 1. Tag sowie Weinverkostung mit Jause am 2. Tag.

Anmeldung bei:

Verein Österreichische-slowenische Freundschaft Graz
Brockmanngasse 7, 8010 Graz
Tel: +43 664 4750 883 (Bedenk) oder +43 676 3116 680 (Vindiš-Roesler)
E-Mail: office@voesfgraz.at

Bei der Anmeldung sind EUR 50,00/Person auf das Konto des Vereins bei der Steiermärkischen Sparkasse einzuzahlen: VÖSFG, IBAN: AT81 2081 5000 0098 0706, BIC STSPAT2GXXX. Der Rest wird in bar im Bus bezahlt.