Veranstaltungsvorschau Prihodnje prireditve

Liebe Mitglieder und Freunde unseres Vereins, wir werden geduldig abwarten, dass auch die jetzige Omikron-Welle abklingt und dann geht es mit unseren Veranstaltungen richtig los 😉. Wir freuen uns schon sehr und hoffen, dass uns das Frühjahr wirklich eine Erleichterung und ein Aufatmen bringt. Die erste Veranstaltung im Rahmen des Slowenischen Lesesaals findet am 10. März 2022 statt. Ihr könnt euch auch schon für unseren Jahresausflug am 11. und 12. Juni 2022 anmelden. Übrigens: die Veranstaltungen im Rahmen des Slowenischen Lesesaals werden in diesem Jahr donnerstags stattfinden. 😊

♥♥♥♥♥

Ankündigungen:

  • Donnerstag, 10. März 2022 um 18.30 Uhr, Slowenischer Lesesaal, Kalchberggasse 2, 8010 Graz: Podiumsdiskussion „Was will die Frau / Kaj hoče ženska?“ Mit Irena Štaudohar und weiteren Gästen.
  • Donnerstag, 24. März 2022 um 18.30 Uhr, Slowenischer Lesesaal, Kalchberggasse 2, 8010 Graz: Diskussionsrunde über eine zwei- oder mehrsprachige Erziehung.
  • Freitag, 25. März 2022 um 18 Uhr: Slowenischer AbendPfarrsaal St. Leonhard, Leonhardplatz 14, Graz. Siehe Programm unten. Einladung. Anmeldungen erforderlich. Die Veranstaltung wird unter Einhaltung der aktuell gültigen CORONA-Bestimmungen durchgeführt. Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Anmeldungen bis 17.03.2022. 
  • Donnerstag, 9. Juni 2022 um 18.30 Uhr, Slowenischer Lesesaal, Kalchberggasse 2, 8010 Graz: Gespräch mit den ehemaligen Botschaftern Herrn Klaus Riedel und Herrn Mitja Drobnič
  • Samstag, 11. Juni und Sonntag, 12. Juni 2022: zweitägige Kulturrreise Sloweniens Tor zur Welt und die zauberhaftesten Plätze an der KüsteDie Vielfalt des slowenischen Küstenlandes zwischen Koper und Piran genießen. Mehr unter dem Menupunkt Ausfüge.
  • Donnerstag, 22. September 2022 um 18.30 Uhr: Gespräch mit Noah Charney – einem „slowenischen Amerikaner“ oder „amerikanischen Slowenen“ über sein Werk und Leben

Samstag, 20. November 2021 um 18.00 Uhr > Verschoben auf (voraussichtlich) Freitag, den 25. März 2022 :

  • Freitag, 25. März 2022 um 18 Uhr: Slowenischer AbendPfarrsaal St. Leonhard, Leonhardplatz 14, Graz. Anmeldungen bis 17.03.2022 (telefonisch oder schriftlich: office@voesfgraz.at, 0664 4750883) erforderlich. Die Veranstaltung wird unter Einhaltung der gültigen CORONA-Bestimmungen (2 G) durchgeführt.

Programm:

  • Impulsvortrag des ehem. deutschen Botschafters in Slowenien Herrn Klaus P. Riedel „Meine sieben Jahre in Slowenien“
  • Reisebericht in Bildern und Videos über Slowenien von und mit Herrn Ernest Kaltenegger: „Slowenien erwandern – von Prekmurje bis zur Save“
  • weihnachtlicher Ausklang unseres Vizepräsidenten Herrn Curt Schnecker
  • musikalische Umrahmung: Gruppe KaLeJ-doskop (Katarina Samobor/Jazzvokal, Leon Jereb/Gitarre, Jernej Vindšnurer/Kontrabass)

Wir bitten um Anmeldungen bis 17. März 2022. Die Teilnehmer*innenzahl bleibt begrenzt, es gibt nur Tischplätze. Für Speis und Trank wird gesorgt. Herzlich willkommen!

  • Offener Termin: Gespräch mit Noah Charney – einem „slowenischen Amerikaner“ oder „amerikanischen Slowenen“ über sein Werk und Leben. Video!

Noah Charney ist Amerikaner aus Connecticut, der sich in Europa heimischer fühlt. Beruflich ist er Kunsthistoriker, Schriftsteller, Publizist und Vortragender.  Er verliebte sich in eine Slowenien und ließ sich nach vielen Wanderjahren mit seiner Familie in Kamnik in Slowenien nieder. Seine Wahlheimat beschreibt er in geistreichen und scharfsinnigen Geschichten. Seinen BestselleSlovenologija – življenje v najboljši deželi na svetu in popotovanje po njej“ kann man auch auf Deutsch lesen: Slowenologie – Leben und Reisen im besten Land der Welt„. Weitere Bücher von Charney über Slowenien sind: Skrivna zgodovina Slovenije(2021) und ein prämiertes Buch über einen der besten slowenischen Köche Janez Bratovž Slovenian Cuisine: From the Alps to the Adriatic in 20 Ingredients“ (auf Slowenisch 2018, auf Englisch 2021). An erster Stelle müsste jedoch seine Doktorarbeit über den slowenischen Architekten Jože Plečnik stehen, dessen Bewunderer er ist. Sehr spannend ist auch sein Roman, ein Kunstkrimi „Tat umetnin (Der Kunstdieb). Das Gespräch mit Noah Charney haben wir aufgenommen und es kann unter dieser Verbindung angehört bzw. angesehen werden – wann immer Sie Zeit dazu finden (ohne Covid-Bestimmungen 😉). Viel Spaß!